Stichworte, Hilfestellungen und nützliche Informationen zum Thema Software Integration
[ start | index | login ]
start > Kenntnisse des Integrators

Kenntnisse des Integrators

Created by sfr. Last edited by sfr, 10 years and 13 days ago. Viewed 4,076 times. #3
[diff] [history] [edit] [rdf]
labels
attachments
Was muss ein Integrator können und kennen?
  • Zusammenhänge erkennen
  • Intuitiv sein
  • Deduktiv denken
  • Analogien nutzen, abstrahieren
  • Muster erkennen können
Was macht einen guten Integrator aus?
  • Was kann er?
  • Was kann er nicht?
  • Was kennt er?
  • Was kennt er nicht?
  • Was macht das Wesen eines Integrators aus?
  • Wie wird man Integrator?

  • Was kann er nicht?
    Der Integrator kann weder eine fehlende Architektur noch eine verkorkste Entwicklung korrigieren. Er kann sie höchstens kompensieren, das Manko bleibt.
  • Was kennt er nicht?
    Er kennt (typischerweise) keine Entwicklungstechnologien.
  • Was kann er?
    Er kann aus vielen Einzelteilen eine betriebsfähige Einheit bilden. Er kann Fehler, die beim Zusammenspiel mehrerer Module entstehen, eingrenzen. Er kann der Partner der Architektur sein.
  • Was kennt er?
Fachlich kennt er die eingesetzten IT-Technologien (Vergleich Handwerk: die Werkstoffe und ihre Bearbeitungsfähigkeit):
  • die Hardware (zB. Sun Enterprise Server)
  • das Betriebssystem (zB. Windows 2003 Server)
  • die Plattform (zB. Webapplication Server)
  • das Netzwerk (zB. TCP/IP)
  • die Kommunikationsprotokolle (zB. Corba, FTP)
  • die Datenbanken (zB. Postgres)
Er kennt die wichtigsten Software Engineering Methoden:
  • SW-Entwicklungsmethoden
  • Configuration Management
  • Quality Management
Was macht das Wesen eines Integrators aus?

Neben den fachlichen Kenntnissen zeichnen die folgenden Fähigkeiten einen Integrator aus:

  • Er arbeitet mit Alternativen. Er spielt "Schach mit dem System".

Schach

Wie ein Schachspieler geht er Züge und Strategien im Kopf durch, bewertet sie, verifiziert sie, verwirft sie oder hakt nach. Er geht schrittweise vorwärts und kommt immer wieder am Ausgangspunkt und startet von dort erneut. Ein Integrator denkt nicht linear. Sondern er springt (zB. von einer Ebene zur anderen, oder von einem Block zum nächsten). Der Integrator denkt nicht einstrahlig; er denkt in mehreren Strängen parallel. Die bewerteten (Schach-)züge validiert er in parallelen Teilschritten, um aus den gefundenen Ergebnissen neue Strategien zu suchen.

Vorstellungsvermögen

Ein Integrator verfügt über ein räumliches Vorstellungsvermögen. Beim Zusammensetzen der Module muss er die verschiedenen Ebenen und Dimensionen vor dem inneren Auge abbilden, um die Lösungs­szenarien durchgehen zu können. Er ?denkt um die Ecke?. Wenn ein Fehler auftritt, so stellt er im Kopf nach, welches Verhalten diesen Fehler auslösen könnte.

denkt deduktiv

Der Integrator bewegt sich gedanklich auf einer Ebene über dem Programm.

abstrahiert und detailliert

Der Integrator wechselt die Sicht auf die Systemteile, um ein zutreffendes Abbild für seine Aufgabenstellung zu erhalten. Bsp. Reduktion auf Basiselemente:
  • Trenner -> Firewall
  • Verbinder -> Brücke, Tunnel, Queue, Stack, Proxy
  • Weichen -> Router, Filter
  • Verpacken/Maskieren -> Encryptor
  • Konzentration -> Hub
  • Ablage -> Log, Storage, DB, File
  • aktive Elemente ->verändern

aggregiert und spezialisiert

Der Integrator fasst Teile zu einer neuen Einheit zusammen oder unterteilt eine Komponente in mehrere Teile, um einerseits dem System eine einheitliche logische Ordnung zu geben und andererseits den Fehler abzugrenzen.

verfügt über Intuition

Sowohl bei der Planung der Integration als auch bei der Fehlersuche ist die Intuition ein wichtiger Partner. Sie fasst die Erfahrungen des Integrators zu einem einzigen Indikator zusammen und hilft aus den möglichen Pfaden, den aussichtreichsten auszuwählen. Die Intuition unterstützt ihn bei der Fehlersuche, Missverhältnisse (anormales Systemverhalten, nicht erwartete Reaktionen oder Konflikt zu Überschlägen) zu entdecken.

ist integrativ, kommunikativ

Bei seiner Aufgabe arbeitet er mit einer grossen Anzahl von unterschiedlichen Personen des Projektes:
  • Architekt
  • Entwickler
  • Tester
  • Projektleiter
  • Linienvorgesetzte
  • Projektverantwortlichen
  • Geldgeber
  • Kunde
  • Marketing
  • Betrieb
  • Dokumentator
Um sein Ziel zu erreichen, muss er viele "Sprachen" sprechen.

ist antizipativ

Die Fähigkeit, den nächsten Zug zu sehen, ist eine charakteristische Eigenschaft des Integrators. Durch seine Denkweise (Schach!) ist er gegenüber dem Projektstand einen Schritt voraus.

arbeitet mit Analogien

Der Integrator zieht bei seinen Überlegungen ähnliche Konstruktionen bei, um aus deren Verhalten Schlüsse auf das eigene System zuziehen. Er überschlägt die Mengengerüste und setzt sie in Relation zu fremden Schöpfungen.

erkennt Muster

Aus den vorliegenden Erkenntnissen versucht der Integrator Zusammenhänge zu erkennen: was passt zusammen? Was gehört nicht rein? Wie viele Puzzles gibt es? Er sucht nach Mustern: wenn an der Schnittstelle nur 1/10 der Daten ankommen, wie sieht es auf der anderen Seite aus?

verfügt über Hartnäckigkeit & Beharrlichkeit

Während der Integration und der Fehlersuche ist die Hartnäckigkeit entscheidend. Ohne sie gibt der Integrator auf und schiebt die Software wieder zurück in die Entwicklung.
Wie wird man Integrator?
  1. Man ?wächst rein?:
    Durch Erfahrungen in unterschiedlichen Rollen im Projekt sammelt man Wissen auf den verschiedenen Ebenen. Zusammen mit der eben skizzierten Denkweise befindet man sich auf dem Weg zum Integrator.
  2. Man plant es:
    Man sucht die notwendigen Stationen in den Projekten, um das Wissen aufzubauen und die Denkweise zu trainieren.
  3. Man lernt es: keine bekannte Ausbildung
    Man stellt sich spezifisch die Kurse zusammen, um das fehlende Wissen zu erlangen. Die Denkweise lässt sich in der täglichen Arbeit in gemässigter Form trainieren.
no comments | post comment
Suche


Ihre Partner bei der
Integration von Software
in Ihre Systemumgebung:

>>interconnective ag
infogem ag

Wir spannen die Brücke
zwischen dem neuen System
und Ihrer bestehenden
IT-Landschaft; Von der
Planung bis zum
Zusammenbau.

XHTML 1.0 validated
CSS validated
RSS 2.0 validated
RSS Feed

provided & copyright by
>>interconnective ag
infogem ag

mehr über System Integration bei Experto.de

snipsnap.org | Copyright 2000-2002 Matthias L. Jugel and Stephan J. Schmidt